Tierfamilien und anderes Sachwissen

Tierfamilien, Tierfamilien lernen, Tierfamilie Arbeitsblatt, Tierfamilie Überblick, Tierfamilie Bauernhof, Tierfamilie Waldtiere
Tierfamilien gehören zum Grundwissen eines Schülers.

In meiner Schreibwerkstatt geht es zwar immer um das Fach Deutsch, jedoch überschneidet es sich mit anderen Fachgebieten.

So setze ich gerne diverse Rätsel ein, um die Stunde aufzulockern. Einmal ging es beispielsweise um Tierfamilien, die leider den Nachhilfeschülern völlig unbekannt waren. Ein Tyrannosaurus war bekannter als eine Geiß oder eine Fähe.

Grundwissen in Aufgaben integrieren

Pädagogisch betrachtet schaut man als Lehrer immer auf die Bedürfnisse und Interessen der Schüler, da es das Lernen erleichtert. Jedoch kann man trotzdem weniger interessante Themen spielerisch verpacken. In diesem Fall nutze ich das Repertoire der Rätsel und Texte. Was kann man also alles mit der Rubrik Tierfamilie bieten?

In meiner Nachhilfe werden verschiedene Grammatikthemen verlangt, die Rechtschreibung sowie das Ausdrucksvermögen. Stellen wir uns mal vor, dass die Satzglieder und die s-Laute geschult werden müssen. Da befinden wir uns in der Grammatik sowie in der Rechtschreibung.

 

Für mein Rätsel suche ich alle Tiernamen mit einem s-Laut heraus und bette sie entweder in ein Suchrätsel oder Kreuzworträtsel, vielleicht auch Silbenrätsel. Anschließend werden alle Begriffe in der Schreibweise mündlich und schriftlich begründet.

Beispiel: »Geiß« wird mit ß geschrieben, weil davor ein Doppellaut steht und der s-Laut zischend ausgesprochen wird.

Damit erreiche ich, dass die Wortbilder gefestigt werden, somit können unsichere Kinder auf die feste Regel zurückgreifen.

Die meisten Schüller in meinem Unterricht benötigen allerdings mehr Übungsraum als nur diese eine Aufgabe. Demzufolge nehme ich die Wörter weiter auseinander:

  1. Bilde zu jedem Tier aus dem Rätsel einen sinnvollen Satz. Informiere dich in Büchern oder im Internet, wenn dir das Tier unbekannt ist.
  2. Trenne jeden Tiernamen aus dem Rätsel in Silben.
  3. Dekliniere drei Tiernamen im Singular sowie im Plural.

Auf diese Weise beschäftigen sich die Lernenden mit den Begriffen, bereichern ihr Wissen und festigen die Rechtschreibregeln.

 

Für die Satzglieder würde ich Satzglied-Bausteine bieten. Sie müssten benannt werden und selbstverständlich eigene Sätze formulieren. Beispiel:

Ein Gössel   wird genannt   der Gänse   das Kind

Wir sehen vier Bausteine, die es gilt, sprachlich richtig zu ordnen. Dazu gibt es drei Möglichkeiten:

 

  • Ein Gössel wird das Kind der Gänse genannt. (klingt im Lesefluss weniger flüssig, darauf weise ich die Schüler hin)
  • Wird das Kind der Gänse Gössel genannt?
  • Das Kind der Gänse wird Gössel genannt.

 

Um den Sprachstil nebenher zu schulen, verlange ich alle drei Sätze. Am Ende werden die Satzglieder bestimmt, wobei ich bei den Lernschwachen die Fragen zum Ermitteln der Satzteile aufschreiben lasse, weil sie in dem Punkt ein starkes Defizit aufweisen.

 

Sie sehen, ein unbekanntes Thema wie die Tierfamilie kann im Fach Deutsch selbst in der Nachhilfe nebenher gelehrt werden und die meisten Schüler haben Spaß dabei.

 

In dem kostenlosen Downloadprodukt finden Sie Tierfamilien im Überblick.

Download
Tierfamilien Tabelle
Tierfamilien im Überblick.pdf
Adobe Acrobat Dokument 355.2 KB

Übungen b d, b oder d, visuelle Wahrnehmungsstörung, Arbeitsblätter b oder d,

Kommentar schreiben

Kommentare: 0