Groß- oder Kleinschreibung bei Farben

Farben groß oder klein, Farben Groß und Kleinschreibung, Farbadjektive groß oder klein, Groß und Kleinschreibung
Farbadjektive schreiben wir klein, wenn es als Beschreibungswort zu verstehen ist und groß, wenn davor eine Präpostion oder ein Adjektiv steht.

Für Außenstehende ist die neue deutsche Rechtschreibung schon ein schweres Pflaster. Mal sehen sie Farben wie »rot« oder »blau« groß geschrieben, dann doch wieder klein und irgendwie kennt sich keiner mehr so richtig aus. Dabei ist es gar nicht so schwer.

Eigentlich müssen wir uns immer fragen, ob wir gerade einen Gegenstand beschreiben, ist es ein Name oder nachsehen, welche Wortart vor dem Farbadjektiv steht.

Blau, grün, rot, schwarz, weiß: Wann schreiben wir Farben groß?

Farben gehören zu den Adjektiven, die substantiviert werden können. [»substantiviert« bedeutet, dass ein kleingeschriebenes Wort nach bestimmten Regeln auch groß erscheinen kann.]

 

Ein Adjektiv wird substantiviert, wenn davor eine Präposition, ein Artikel oder ein Zahlwort steht beziehungsweise stehen könnte.

Wann schreiben wir Farben klein?

Ist ein Farbadjektiv in eine Wortgruppe eingebettet, schreibe ich klein, zum Beispiel der rote Schuh.

 

Im Bezug auf »sein« schreibe ich klein. Beispiel: Der Korbstuhl ist braun

 

Wenn ich die Farbe im Satz mit »wie« erfragen kann, schreibe ich ebenso klein, zum Beispiel: Die Wörter sollen rot markiert werden.

Beispiele für Farbadjektive

Meine Wand ist rot. = Wie ist meine Wand? = rot = Wenn ich mit »wie« frage, schreibe ich immer klein.

 

Den Eltern gefällt Rot an der Wand am besten. = Den Eltern gefällt (das) Rot an der Wand am besten. = Da ich einen Artikel davor setzen kann, wird es groß geschrieben.

 

Zum Rot passen helle Farbtöne. = »zum« ist eine Präposition. Danach schreiben wir groß.

 

Zu viel Rot ist auch nicht gut. = Hier wird die Farbe »rot« ebenso groß geschrieben, weil davor eine Präposition sowie ein Zahlwort steht.

 

Die rote Wand streiche ich jetzt weiß. = »rot« erscheint hier klein, weil es als Adjektiv vor dem Nomen (auch unter Substantiv bekannt) steht. »weiß« wird kleingeschrieben, weil ich es mit »wie«

erfragen kann. Es ist hier ein Adverb, weil dahinter kein Nomen steht.

 

Im Urlaub fahren wir zum Roten Meer, vielleicht auch zum Schwarzen. = Das »Rote Meer« sowie das »Schwarze« sind Eigennamen und die werden immer groß geschrieben.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0