Rechtschreibung und Verben nach dem Wortstamm lernen

Wortstamm Übungen, Übungen Wortstamm Wortfamilie, Wortstamm Verben, Wortstamm Rechtschreibung, Arbeitsblatt Wortstamm
(C) Sandra Gau

Mit dem Wortstamm üben die Schüler gleichzeitig die Regeln der Rechtschreibung sowie die regelmäßigen und unregelmäßigen Verben. Viele fragen sich vielleicht: Wie geht das denn? Ganz einfach: Eine Wortfamilie hat bei unregelmäßigen (auch: starken) Verben unterschiedliche Wortstämme, jedoch bei regelmäßigen (auch: schwachen) nur einen Wortstamm.

 

Die Lernenden sehen in der bildlichen Darstellung eines Baumes (wie nebenstehend) ganz genau, wie sich der Wortstamm in der Schreibweise innerhalb einer Wortfamilie verändern kann, und so bauen sie sich gleichzeitig im Bereich der Orthografie ihren Lernwortschatz auf.

»komm« schreiben wir mit doppeltem Konsonanten »mm«, weil der Vokal »o« davor kurz ausgesprochen wird, hingegen spreche ich das »a« in »kam« lang aus und schreibe deswegen nur ein »m«.

 

Mit dem Thema »Wortstamm, Wortfamilie« lehre ich in meiner Nachhilfe die Rechtschreibung und die Wortart Verben, selbstverständlich getrennt voneinander, sonst besteht die Gefahr der Überforderung. Gehen wir der Sache doch einmal auf den Grund.

Übungen zu Verben mit dem Wortstamm lernen

starke und schwache Verben, regelmäßige und unregelmäßige Verben, Verben mit Wortstamm lernen, Wortstamm üben
(C) Sandra Gau ~ Schreib- und Lernwerkstatt

Verben sagen uns, was jemand tut. Während des Konjugierens verändert sich bei den unregelmäßigen (starken) Verben der Wortstamm, hingegen bleibt der Stamm bei den regelmäßigen erhalten.

Auf dem Bild sehen wir ein unregelmäßiges Verb mit vier verschiedenen Stämmen:

 

  • trink
  • trank
  • trunk
  • tränk

 

Bei diesem Wortstamm änderte sich jeweils immer der Vokal. Wir konjugieren nun einmal in der dritten Person in allen Zeitformen:

Präsens

Präteritum

Perfekt

Plusquamperfekt

Futur I

Futur II

er trinkt

er trank

er hat getrunken

er hatte getrunken

er wird trinken

er wird getrunken haben


Übungen zu regelmäßgen und unregelmäßigen Verben, Übungen zu schwachen und starken Verben, Unterscheiden schwache und starke Verben
(C) Sandra Gau ~ Schreib- und Lernwerkstatt

Regelmäßige Verben sind schwache Verben. Sie verändern ihren Wortstamm nie. Zusammen mit meinen Schülern haben wir dadurch folgende Eselsbrücke zur Unterscheidung schwacher und starker Verben verfasst:

 

»Schwache bleiben und starke verändern sich.«

 

Diesen Satz kann man zweideutig im Unterricht besprechen. Schwache Verben behalten ihren einen Wortstamm und auch schwache Menschen bleiben dem treu, was sie haben, da sie Veränderungen scheuen.

Hingegen ändern starke Verben ihren Wortstamm, und so auch die starken Menschen. Sie lieben Veränderungen in ihrem Leben, riskieren gern einmal neue Wege.

Auf diese Weise schaffe ich den Kindern Bilder, die sie mir Wochen später noch erklären können.

 

Auf dem Bild sehen wir den Wortstamm »pflanz«. Auch hier konjugieren wir nun einmal in allen Zeitformen:

Präsens

Präteritum

Perfekt

Plusquamperfekt

Futur I

Futur II

er pflanzt

er pflanzte

er hat gepflanzt

er hatte gepflanzt

er wird pflanzen

er wird gepflanzt haben


Rechtschreibung mit Wortstamm üben

Wortstamm Lernwortschatz üben, Rechtschreibung mit Wortstamm üben, Wortstamm Wortfamilie üben
(C) Sandra Gau ~ Schreib- und Lernwerkstatt

Auch in der Rechtschreibung könnten die Lernenden verschiedene Bäume einsetzen, vielleicht sogar selbst die Stämme mit passenden Vor- und Nachsilben suchen, denn somit prägen sie nicht nur den Wortstamm, sondern auch die Zusammenschreibung von Verben mit den verschiedensten Vorsilben. Schauen wir uns die Wortfamilie seh, sieh, sah an:

 

Hier ergeben sich folgende Verben:

sehen, (ich) sehe, (du) siehst, (er) sieht, (ihr) seht, sah, sahst, sahen, saht, gesehen, absehen, ansehen, einsehen, durchsehen, versehen, versehe, versiehst, versieht, verseht, versah, versahst, versaht

 

Wörter aus anderen Wortarten lassen sich hier ebenso bilden. Erweitern Sie diese Aufgabe mit einer entsprechenden Zuordnung. Hierbei wird den Kindern der Fokus auf die verschiedenen Endungen gezeigt, die ihnen die Unterteilung erleichtern und somit das Groß- und Kleinschreiben differenzieren. Da ich mich mehr auf die Verben konzentriert habe, sind jetzt weniger typische Endungen auffindbar. In dieser Wortfamilie sind dadurch jetzt nur für Adjektive typische Nachsilben zu finden: -bar, -end.

 

Adjektive (Wiewörter): sehend, absehbar, einsehbar, einsehend, absehend durchsehend

Nomen (Substantive): Sehkraft, Sehtest, Sehfehler, (ein) Versehen

 

Und auch bei diesen Wortfamilien scheitern viele Lernende: lehr + leer + lern. Alle drei werden von einigen meiner Nachhilfeschüler gern durcheinandergewürfelt. Ich gebe als kleine Stütze immer folgende Sätze mit: Denke bei »lehr« an den »Lehrer«. Der Lehrer hat ein »h«. ODER Denke bei »leer« an das »ausleeren«. Da diese Methode nur bei sehr wenigen hilft, ziehe ich immer als prägendes Bild den Baum vor.

 

Download
Kostenloser Download zum Wortstamm
Ein kleiner Blick in das umfangreiche Material zur Lerneinheit: Wortstamm, Wortfamilie
Leseprobe Rechtschreibung und Verben nac
Adobe Acrobat Dokument 4.6 MB

 

Arbeitsblattsammlung zur intensiven Übung des Wortstammes

 

--> das am meisten verkaufte Produkt

 

»Rechtschreibung & Verben mit dem Wortstamm üben«

 

 

  • Übungen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen
  • Lösungen mit Tipps
  • Konjugationstabellen als Merkblatt + Üben ...

 

 

 

Übungen zum Herunterladen

 

Umfang: 48 A4-Seiten

 Schultyp: Förderschule; Grundschule, Realschule, Hauptschule, Gymnasium

 Klassen: 3-7


Zum spielerischen Zugang habe ich nun mein erstes Wortspiel ebenso online gestellt und kann käuflich erworben werden. Klicken Sie einfach hier:

 

»Wortspiel: Wer wird Wortstamm-Profi?«

 

  • Spielregeln
  • 60 Spielkarten zum Ausschneiden
  • 2 Spielkarten zum Selbstausfüllen

 

Ein Spiel zum Herunterladen

Umfang: 16 A4-Seiten

Schultyp: Förderschule; Grundschule - aber auch privat

Alter: 8 bis 99 Jahren

Kommentar schreiben

Kommentare: 0