Elfchen und Haiku in der Grundschule

Aufbau Haiku, Haiku Gedichte, Haiku Beispiel, Haiku Grundschule, Haiku schreiben, Aufbau Elfchen,  Elfchen Beispiel, Elfchen schreiben, Elfchen Grundschule, japanische Haiku
Kurze Gedichtformen wie Haiku und Elfchen schulen den Schreibstil bei Groß und Klein.

Grundschulkinder lieben die Gedichtformen Haiku und Elfchen. Es ist die einfachste Form, sich poetisch zu verwirklichen, mit wenigen Worten auf den Punkt zu kommen, denn wie heißt es immer so schön: In der Kürze liegt die Würze.

Zudem ermöglicht diese Form – gerade bei den Elfchen – die Wortarten zu festigen, den Stil zu verbessern und sich mit verschiedenen Themen auseinanderzusetzen.

Selbst für Autoren bieten diese Gedichtformen eine Möglichkeit, ihre Blockaden zu lösen.

Was ist ein Haiku?

Das Haiku stammt aus Japan, ist ungefähr 500 Jahre alt und gilt dort als klassische Gedichtform. Es entwickelte sich aus einer ursprünglichen Kettendichtung, die 36-gliedrig aufgebaut ist. Ein Haiku ist kürzer. Insgesamt besteht es aus höchstens 17 Silben, das sich in drei Zeilen beispielsweise so aufteilen kann:

 

1. Zeile = 5 Silben

2. Zeile = 7 Silben

3. Zeile = 5 Silben

 

In einem japanischen Haiku wird sich mit der Beschreibung der Natur auseinandergesetzt. Es charakterisiert das Ereignis einer Beobachtung und steht immer in der Gegenwart (Präsens). Dabei soll es ein Gefühl erwecken, das sich nur dem Augenblick widmet. Diese Gedichtform enthält zumeist Unausgesprochenes zwischen den Zeilen, das natürlich der Leser selbst erkennen soll.

Ein Haiku ist gerade im Grundschulbereich eine schöne Abwechslung, wenn es um Silbenlesen geht oder auch um Silbentrennung. Die Lernenden befassen sich auf diese Weise sehr intensiv mit dieser Thematik und sind zumeist mit Freude dabei.

 

Übrigens, wenn man einen deutschen Haiku-Dichter von Weitem beobachtet, sieht man, dass er mit den Fingern die Silben zählt und vertieft seinen Text aufsagt. Ein Japaner hingegen zählt nie die Silben, höchstens seine Laute, da sein Lautsystem aus Vokalen, Konsonanten und festen Vokal-Konsonanten-Verbindungen besteht.

Ein Haiku

Haiku Beispiel, Haiku Grundschule. Haiku Silbentrennung
Textverständnis, Schreibstil und Silbentrennung üben sowie den Wortschatz erweitern mit einem Haiku

 

 

Schmetterlinge

umgeben zwei Rosenstämme,

kaum zu sehen.

Was sind Elfchen?

Elfchen zu verfassen, ist weitaus leichter. Ihr Name lässt schon vermuten, dass diese Gedichtform nur elf Wörter beinhaltet. Dabei kann es sich inhaltlich um alles handeln, was dem Schreibenden bewegt. Themen wie Jahreszeiten gelten als recht beliebt. Möglich sind aber auch Personen und damit es richtig spannend wird, sollten die Personen erst in der letzten Zeile erwähnt werden. Für die Grundschüler wäre es zur Festigung der Wortarten eine abwechslungsreiche Aufgabe, die zudem die Kreativität der Kinder fördert.

 

Wichtig anzumerken wären noch folgende Merkmale:

  • keine Satzzeichen;
  • keine Wortwiederholung;
  • kein Reim.

Möglicher Aufbau eines Elfchens

1. Zeile = 1 Nomen
2. Zeile = 1 Adjektiv und 1 Nomen
3. Zeile = 3 Adjektive
4. Zeile = 1 Satz mit 4 Wörtern
5. Zeile = 1 Nomen

 

ODER

 

1. Zeile = 1 Verb

2. Zeile = 2 Nomen

3. Zeile = 3 Adjektive

4. Zeile = 1 vollständiger Satz mit 4 Wörtern

5. Zeile = 1 Verb

Ein Beispiel zum Elfchen

1. Zeile = 1 Adjektiv

friedlich

2. Zeile = 2 Nomen

 Meeresrauschen, Lebenszeichen

3. Zeile = 3 Verben

springt, durchbricht, glitzert

4. Zeile = 1 Satz Engelsflügel winken mir zu.
5. Zeile = 1 Zauberwort Schwertwal

Probiert es selbst einmal aus. Auch meine Kollegin Sandra-Maria Erdmann befasste sich mit dem Thema Elfchen. Klickt euch einfach mal hier hinein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0